Skip to main content

Schlafen Sie noch ruhig? Oder quält Sie der Gedanke, dass Ihr Job oder Ihr Unternehmen disruptiert wird? Mit einem fundamental anderen Geschäftsmodell, das Sie sich heute nicht in den kühnsten Träumen ausmalen? In einer Geschwindigkeit, die Ihre Reaktionszeit überfordert?

 

Nicht wenige Unternehmen und Individuen stehen der digitalen Transformation ratlos gegenüber. Dagegen wollen sie etwas tun. Sie wollen die Perspektiven für ihr Unternehmen, ihre Abteilung, ihre Organisation, die einzelnen Mitarbeitenden und für sich selbst offen halten und bereit sein für den Wandel. Sie streben eine gesunde Organisation an, mit genügend Widerstandskraft aber auch Agilität, um für Veränderungen bereit zu sein...

 

#sgoHT2018 - folgen Sie uns auf FacebookTwitterLinkedIn und Xing

 

Die 42. Herbsttagung der SGO richtet den Blick in die Zukunft und diskutiert mit Vertreterinnen und Vertretern verschiedenster Branchen und der Wissenschaft die aktuellen Entwicklungen:

 

  • Welches ist die Stellung des Menschen in der digitalen Welt?
  • Wie kann die Gesundheit des Menschen und der Unternehmung erhalten werden?
  • Wie wird die Widerstandskraft gestärkt, um agil auf den Wandel des Geschäftsmodells zu reagieren oder diesen zu initiieren?
  • In welchen Bereichen benötigen die Unternehmen Unterstützung von der Gesellschaft und Politik?
  • Werden Verantwortung, Aufgaben und Kompetenzen vermehrt von den Individuen bestimmt?
  • Welche Rolle spielen Werte als verbindendes Element für möglicherweise neu strukturierte gemeinsame Arbeit?

An dieser Tagung diskutieren wir Ideen, Anregungen und konkrete Lösungen für Entwicklungs- und Umsetzungsprozesse im Plenum und in Gruppen.

 

In den Pausen und beim Apéro Riche sind vertiefte Gespräche, die Chance zur Netzwerkpflege und Köstlichkeiten aus dem Hause Hyatt garantiert. Freuen Sie sich mit uns auf einen spannenden Anlass mit hochkarätigen Keynotes, wertvollen Workshops und interessanten Menschen.

Prospekt zum Downloaden: hier.

 

 

08.45

Begrüssung + Einführung

Dr. Markus Sulzberger | Präsident SGO

09.00

  • «Unterwegs in die Mobilität der Zukunft»
    Monika Ribar | Präsidentin des Verwaltungsrates, SBB AG
  • «Lab1886 – die Innovationsmaschine der Daimler AG»
    Susanne Hahn | Director Business Innovation + Head of Lab1886 Global, Daimler AG
  • "Alles neu? Die überraschende Kontinuitäten und Brüche in Organisationen"
    Prof. Dr. Stefan Kühl | Prof. für Organisationssoziologie, Universität Bielefeld |Senior Consultant, Metaplan 
11.00

Podiumsdiskussion: "Bei all dem Change - bleibt der Mensch auf der Strecke?"

Monika Ribar, SBB AG | Susanne Hahn, Daimler AG | Stefan Kühl, Universität Bielefeld + Metaplan 

11.30

Lunch + Zeit fürs Networking

13.15

Wake-up Call mit Mike Baur | CEO + Co-Founder, Swiss Startup Group AG

14.00

4 WORKSHOPS

  • Mensch im digitalen Umfeld:
    Prof. Dr. Olaf Geramanis | Dozent, Hochschule für Soz. Arbeit, FHNW
  • Die gesunde Organisation:
    Dr. Ulrich Wagner | Bundesamtes für Statistik, Leiter Gesundheit/Diffusion | Assoc. Prof. für Strat. Management | Uni Bukarest
    Prof. Dr. Thomas Straub | Prof. für Intern. Management an der Fakultät GSEM | Vize Dekan, Leiter der Weiterbildung, Universität Genf
  • Businessmodelle - Disruption durch neue Technologien:
    Michael Lustenberger | Wissenschaftl. Mitarbeiter, MSC in Operations und Supply Chain Management, ZHAW
    Florian Spychiger, Wissenschaftlicher Assistent, ZHAW
  • Herausforderungen für Wirtschaft, Politik + Gesellschaft:
    Dr. Fabian Schnell, Senior Fellow und Leitungsforscher Smart Government, Avenir Suisse
16.00Pause + Zeit fürs Networking
16.30

Ergebnisse Workshops + Reflektion

17.00

"Künstliche Intelligenz wird alles ändern"

Jürgen Schmidhuber | Scientific Director, Swiss AI Lab IDSIA | Professor of AI, USI & SUPSI, Switzerland | Co-founder & Chief Scientist, NNAISENSE 

17.45Apéro Riche + Zeit fürs Networking
19.30 Ende des Anlasses

«Unterwegs in die Mobilität der Zukunft»

Monika Ribar | SBB AG | Präsidentin des Verwaltungsrates

«Die zunehmende Dynamik auf dem Mobilitätsmarkt fordert uns. Wir arbeiten im Tagesgeschäft an laufenden Verbesserungen im Bahnsystem, zum Beispiel für die Pünktlichkeit oder die Kundeninformation. Gleichzeitig gestalten wir als starke Bahn, vertrauenswürdiger Mobilitätsdienstleister und attraktiver Entwicklungspartner die Mobilität der Zukunft: für unsere Kunden, für die Schweiz.»

«Lab1886 – die Innovationsmaschine der Daimler AG» - Video

Susanne Hahn | Daimler AG

Director Business Innovation + Head of Lab1886 Global 

Trends wie Digitalisierung, Urbanisierung aber auch eine zunehmende Regulierung von individueller Mobilität sind eine Herausforderungen für die gesamte Automobilbrache.

Die Gestaltung der Mobilität von Morgen ist eine spannende sowie herausfordernde Aufgabe, welcher sicher Daimler seit über einem Jahrzehnt aktiv stellt.

Das Lab1886 unterstützt als Inkubator der Daimler AG die Transformation vom reinen Automobilhersteller hin zu einem Mobilitätsanbieter mit internationalen Standorten in Berlin, Stuttgart, Peking und Atlanta.

 

 

 

 

"Künstliche Intelligenz wird alles ändern" - Interview

Jürgen Schmidhuber

Scientific Director, Swiss AI Lab IDSIA |  Professor of AI, USI & SUPSI, Switzerland | Co-Founder & Chief Scientist, NNAISENSE

Kaum 80 Jahre nach der Erfindung des ersten programmgesteuerten Rechners erledigen unsere künstlichen neuronalen Netze manche Aufgabe bereits besser als Menschen; automatisch entdecken sie u.a. Tumorzellen in menschlichem Gewebe, erkennen Sprache, Handschrift oder auch Verkehrszeichen für selbstfahrende Autos. Sie sagen Aktienkurse vorher, übersetzen Texte oder steuern Roboter für die Industrie 4.0.

Unsere automatischen Problemlöser werden zusehends vielseitiger und bald über mehr rohe Rechenkraft verfügen als ein Menschenhirn. Ein paar Jahrzehnte später wohl über mehr als alle Menschenhirne zusammen. Unsere formelle Theorie des Spasses erlaubt sogar Neugierde und Kreativität zu implementieren, um künstliche Wissenschaftler und Künstler zu bauen. Diese Entwicklung wird voraussichtlich fast jeden Aspekt unserer Zivilisation sehr rasch sehr grundlegend verändern. 

 

"Alles neu? Die überraschenden Kontinuitäten und Brüche in Organisationen" - Video

Prof. Dr. Stefan Kühl

Professor für Organisationssoziologie, Universität Bielefeld |Senior Consultant, Metaplan Quickborn, Zürich, Paris, Princeton 

Bei den mit grossem Brimborium präsentierten innovativen Organisationskonzepten handelt es sich um  postbürokratische Organisationsprinzipien, die bereits seit Langem bekannt, nun aber neu verpackt sind. Die Innovation bei neuen Organisationskonzepten liegt inzwischen fast nur noch in der Erfindung neuer Begriffe.

 

Dieser Drang nach Neuigkeitsdramatisierung ist nachvollziehbar. Gerade Manager, die neu in eine Organisation eintreten, sehen sich gezwungen durch begriffliche Innovationen zu zeigen, dass sie die Dinge anders angehen als ihre Vorgänger. Berater befinden sich nicht nur in einer Konkurrenz um Kunden, sondern gerade auch um die Meinungsführerschaft über Organisationskonzepte und erfinden deswegen immer wieder neue „buzz words“ für das Management. Es wird aber durch die Erfindung immer neuer Namen für postbürokratische Organisationsformen übersehen, dass die Probleme, die durch diese Organisationsformen produziert werden, die immer gleichen sind. „ – Was also ist nun wirklich neu und was ist nun wirklich wichtig um die Organisation auf die Zukunft auszurichten?

 

Wake-up Call mit Mike Baur

CEO + Co-Founder, Swiss Startup Group AG

Eine geballte Ladung von Veränderungen führt dazu, dass die Transformation jeglicher Industrien unaufhaltsam voranschreitet. Mit den neuen Technologien und dem Heranwachsen einer neuen Generation von Konsumenten wie auch Mitarbeitenden sind alle Unternehmen extrem gefordert, neue Wege zu gehen und in die Zukunft zu investieren. Packt man die Herausforderungen an, hat man eine Chance durchzustarten. Unternehmen, welche sich den Herausforderungen nicht zeitnah stellen, haben bereits verloren, denn die Transformation kommt schneller als erwartet. THIS IS THE WAKE UP CALL! 

 

Bei all dem Change - bleibt der Mensch auf der Strecke?

Monika Ribar | SBB AG

Präsidentin des Verwaltungsrates

 

Susanne Hahn | Daimler AG

Director Business Innovation + Head of Lab1886 Global 

 

Prof. Dr. Stefan Kühl

Professor für Organisationssoziologie, Universität Bielefeld |Senior Consultant, Metaplan Quickborn, Zürich, Paris, Princeton 

Mensch im digitalen Umfeld

"Vor welch unermesslichen Herausforderungen steht der Mensch im digitalen Umfeld?"

Prof. Dr. Olaf Geramanis | FHNW Basel | Dozent | Hochschule für Soziale Arbeit

Der Historiker Andreas Rödder behauptet: «Die Welt war für diejenigen, die in ihr leben, immer schon prekär, gefährlich, unsicher. Vor hundert Jahren fürchtete man sich mit viel mehr Berechtigung vor Krieg und Armut, vor Verlust von Leben und Gesundheit. Auch damals schon gab es kulturell überformte Ängste – vor Schnelligkeit, vor gefährlichem Sittenzerfall oder den verderblichen Reizen von Literatur. Romanlesen zum Beispiel galt vor 150 Jahren als Ursache geistiger Verwirrung – ähnlich wie heute das Internet.»

In unserem Workshop wollen wir erkunden, ob wir heute tatsächlich besonders herausgefordert sind und was es genau ausmacht…?

 

"Die gesunde Organisation"

Dr. Ulrich Wagner | Bundesamtes für Statistik, Leiter Gesundheit/Diffusion | Assoc. Prof. für Strat. Management, Universität Bukarest

Prof. Dr. Thomas Straub | Prof. für Intern. Management an der Fakultät GSEM | Vize Dekan, Leiter der Weiterbildung, Universität Genf

Beim Konzept "Die gesunde Organisation" handelt es sich um einen entsprechenden organisationellen Rahmen für Organisation jeglicher Art zu schaffen. Dieser Ansatz ist wissenschaftlich fundiert, hat sich in der Praxis erwiesen und zeigt, dass Organisationen, welche gesund arbeiten nachhaltig erfolgreicher sind als rein profit- oder wachstumsorientierte Organisationen. In diesem Workshop erfahren Sie u.a. dank zweier konkreter Beispiele aus Praxis und Wissenschaft mehr darüber, wie Sie selber aus Ihrer Unternehmung eine "gesunde Organisation" machen können.

Des Weiteren zeigen wir Ihnen brandneue Erkenntnisse aus der  empirischen Innosuisse-Studie zum Thema «Gestaltung und Einfluss von gesundheitsförderlichen Arbeitswelten» - Kooperation mit Gesundheitsförderung Schweiz und Witzig The Office Company, Dr. Annina Coradi - auf. 

 

 

 

Herausforderungen für Wirtschaft, Politik + Gesellschaft

Dr. Fabian Schnell| Avenir Suisse | Senior Fellow und Forschungsleiter Smart Government

Polarisierung, Populismus, Protektionismus – das sind nur ein paar der Stichworte, welche nun schon ein paar Jahre medial regelmässig die Schlagzeilen dominieren. Tatsächlich hat die Dynamik des Welthandels in jüngster Zeit nachgelassen und die politische Landschaft in den westlichen Ländern hat sich teils radikal geändert. Die entscheidende Frage ist, ob es sich bei alldem um ein temporäres Phänomen handelt oder wir einen «Flashback» der Geschichte erleben. Und natürlich steht die Schweiz als hochglobalisierte Volkswirtschaft mittendrin. Welche Entwicklungen treffen uns hierzulande dabei besonders und wie können wir darauf reagieren? Was bedeutet dies alles für unser politisches System, den Föderalismus und die direkte Demokratie? Dieser Workshop versucht Antworten zu finden, inwieweit wir auf den Wandel vorbereitet sind.

 

 

Businessmodelle - Disruption durch neue Technologien

Michael Lustenberger | Wissensch. Mitarbeiter, MSC in Operations und Supply Chain Management +

Florian Spychiger | Wissenschaftlicher Assistent | beide ZHAW

Im digitalen Zeitalter erweitert und verändert sich die Wertschöpfung der Unternehmen dank den neuen technologischen Möglichkeiten. Gerade durch die Plattformisierung der Märkte müssen sich Unternehmen vermehrt in Business Ökosysteme eingliedern und behaupten. Diese Netzwerke basieren dabei nicht mehr auf den traditionellen produktorientierten Wertschöpfungsstrukturen, sondern etablieren sich über komplett virtuelle und datenbasierte Plattformen. Entsprechend stehen gestandene Unternehmen vor der Herausforderung, ihre Business Modelle mithilfe neuer Technologien umzudenken und für sich neue Positionen in der digitalen Wertschöpfung zu (er)finden. In diesem Workshop wollen wir zusammen mit der Swiss Re und Siemens erarbeiten, wie bestehende Geschäftsmodelle durch technologische Neuheiten verändert werden und dadurch teilweise fundamentale gesellschaftliche Werte und Prinzipien in Frage gestellt werden.

Christine Maier | Kommunikationsberaterin und Moderatorin

Christine Maier ist eine international tätige Journalistin und Moderatorin. Sie hat während knapp 30 Jahren für Fernsehsender in der Schweiz und in Deutschland als Moderatorin und Redaktionsleiterin renommierter Sendungen gearbeitet. Christine Maier nimmt regelmässig Moderationen von Veranstaltungen im Bereich Wirtschaft, Politik und Health wahr. Unter anderem hat sie während zehn Jahren das Swiss Economic Forum moderiert.

Seit Oktober 2016 ist Christine Maier als Kommunikationsexpertin im Bereich Beratung und Teaching tätig.

Die Tagung richtet sich an:

 

  • vorausschauende Fach- und Führungspersonen aller Stufen
  • Spezialistinnen und Spezialisten der Organisation, ICT sowie der Unternehmensentwicklung aus Industrie, Dienstleistung und öffentlicher Verwaltung, Beratungen
  • Vertreterinnen und Vertreter aus der Wissenschaft und Praxis
  • Interessierte

 

-> Anmeldeformular

(Achtung: unser Workshop 1 "Mensch + digitaler Umgang" ist ausgebucht)

 

Melden Sie sich heute noch an. Wir freuen uns auf Sie!

 

SGO Mitglied: CHF 590

Nicht-Mitglied: CHF 790 (jetzt SGO Mitglied werden)

Studierende (Vollzeit): CHF 120

 

Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Die Anmeldungen werden nach dem Prinzip «first come, first serve» behandelt. Bis und mit 15.08.2018 sind Abmeldungen kostenlos, danach wird der volle Betrag verrechnet.

 

 

 

Hotel Park Hyatt | Beethoven-Strasse 21 | CH-8002 Zürich

Tel: +41 43 883 1234 | Fax: +41 43 883 1235

www.zurich.park.hyatt.com 

Parkmöglichkeiten: vorhanden

 

Öffentliche Verkehrsmittel: