Skip to main content

Die 5 Schlüsselthemen der SGO

Wir entwickeln, vermitteln und vernetzen Fach-, Handlungs- und Sozialkompetenz in Organisation, Management und Leadership.

Im Themenfeld Corporate Development beschäftigt sich die SGO mit der Entwicklung und Entwicklungsfähigkeit von Unternehmen und Institutionen.

 

Die laufende Erneuerung und Veränderung von Unternehmen und Institutionen ist ein kritischer Erfolgsfaktor. Beim Corporate Development (Unternehmensentwicklung) handelt es sich um die Weiterentwicklung und ständige Verbesserung eines Unternehmens oder einer Institution in allen Bereichen.

 

Die SGO beschäftigt sich im Zusammenhang mit Corporate Development u.a. mit folgenden Themen:

 

  • Entwicklung von Geschäftsmodellen und Geschäftsstrategien zur langfristigen Sicherung von Erfolgspotenzialen
  • Umsetzen von neuen Geschäftsideen mit adäquaten sach- und personenbezogenen Massnahmen in ihrem jeweiligen Marktumfeld
  • Instrumente und Prozesse zur Generierung, Konzeption und Realisierung von Leistungs-, Prozess- und Sozialinnovationen

Im Themenfeld Organisationsdesign behandelt die SGO die Strukturierung von Organisationen und die Regelung der Governance.

 

Eine gute Organisation passt zu den festgelegten Zielen und Strategien. Sie ermöglicht deren Umsetzung und ist die Grundlage für eine effektive und effiziente Wertschöpfung. Es ist Aufgabe der organisatorischen Gestaltung, dazu geeignete Regeln zu entwerfen und zu implementieren.

 

Die SGO behandelt im Zusammenhang mit Organisationsdesign u. a. folgende Themen:

 

  • Entwicklung strategiekonformer Organisationsstrukturen im Rahmen effektiver Organisationsprozesse
  • Erfolgreiche Bewältigung von Reorganisationen und Restrukturierungen
  • Ausgestaltung der Corporate Governance-Grundsätze und Regeln für eine wirksame, transparente und nachhaltige Unternehmensführung.

Im Themenfeld Prozesse und Wertschöpfung konzentriert sich die SGO auf die Ausgestaltung betrieblicher und betriebsübergreifender Geschäftsprozesse.

 

Jeder Unternehmensprozess dient im Konzert aller Prozesse letztlich der optimalen Erstellung der erwünschten betrieblichen Gesamtleistung. Der Ausrichtung und zielgerichteten Steuerung der Wertkette und deren Integration in die Branchenwertschöpfung kommt zentrale Bedeutung für den Unternehmenserfolg zu.

 

Die SGO konzentriert sich im Zusammenhang mit Prozessen und Wertschöpfung u.a. auf folgende Themen:

 

  • Möglichkeiten und Potenziale durch Analyse und Neuausrichtung von (unternehmensübergreifenden) Wertschöpfungsketten
  • Erfolgreiche Analyse, Design, Optimierung und Verlagerung von Geschäftsprozessen
  • Das Handwerk des Prozessmanagement: Techniken, Tools und Technologien

 

Im Themenfeld Transformation beschäftigt sich die SGO mit der Bewältigung unternehmerischer Veränderungen.

 

Neue strategische Ausrichtungen, destabilisierende Veränderungen oder Ereignissen im Umfeld oder in Organisationen selber führen immer wieder zu umfassenden Neuausrichtungen von Unternehmen und Institutionen. In solchen Situationen gilt es, mit geeignetem Handeln das kurz-, mittel- und langfristige Überleben bzw. die Weiterentwicklung der betroffenen Organisation sicherzustellen.

 

Die SGO beschäftigt sich im Zusammenhang mit Transformation u. a. mit folgenden Themen:

 

  • Möglichkeiten, Methoden und Instrumente des Change Managements als breite, zielgerichtete Intervention in das Unternehmenssystem
  • Instrumente und Techniken der Organisationsentwicklung zur erfolgreichen Planung und Durchführung von Änderungsprozessen in sozialen Systemen
  • Das Handwerk des Projektmanagements: Verfahren, Methoden und Instrumente

Im Themenfeld Leadership fokussiert die SGO auf die Herausforderungen im Bereich Menschenführung und Selbstführung.

 

Wirksame und konsequente Führung ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor von Unternehmen und Institutionen. Sie motiviert und bewirkt, dass Ideen und Pläne Realität und Herausforderungen auf allen Stufen gemeistert werden.

 

Die SGO fokussiert im Zusammenhang mit Leadership u.a. auf folgende Themen:

 

  • Kernelemente und Zusammenhänge der Führung, konzeptionelle Führungsmodelle und erfolgreiche Führungsinstrumente
  • Selbstführung, Selbstentwicklung und die Wahl des passenden Führungsverhaltens
  • Leadership in unsicheren Zeiten und in Veränderungsprozessen